Geplante Fertigstellung: 2024

Renens, Parc du Simplon Gebäude A1 «Cervin»

SBB Immobilien baut ein Lagerhausareal im Westen von Lausanne in ein avantgardistisches Quartier um, das eine urbane Mischung aus Büros, Wohnungen, Geschäften und Gewerbe aufweist. Der Parc du Simplon stellt eine ruhige, zeitgenössische Umdeutung dieses Arbeiterviertels dar. Das Areal, das nahe bei Lausanne und nur ein paar Minuten zu Fuss vom Bahnhof Renens entfernt liegt, ist äusserst gut erschlossen.
Das Gebäude A1 «Cervin» wird Ende 2023 fertig und ergänzt die Liegenschaften der ersten Etappe, die zwischen Herbst 2020 und Sommer 2021 schrittweise fertiggestellt werden. Hier kommt die neue SBB Betriebszentrale West unter und es entstehen neue Geschäfts-, Gewerbe- und Büroräume.

Location icon
Geschossfläche
11'300 m2
Location icon
Grundstücksfläche
1'140 m2
Location icon
Hauptnutzfläche
7'821 m2
Location icon
Büros SBB
3'771 m2
Location icon
Büros Dritte
1'157 m2
Location icon
Geschäfte und Gewerbe
1'523 m2
Location icon
Lager und Garderoben
1'370 m2

Planung

Project phase icon
Baubewilligung 2021
Project phase icon
Baubeginn 2022
Project phase icon
Bauende 2023
Project phase icon
Bezug Mieterausbau 2024

Stories der Liegenschaft

  • Areale entwickeln

    Die Zeitkapsel, die den Grundstein des Cervin-Gebäudes symbolisiert, offiziell betoniert.

Downloads

Downloads icon
Factsheet (PDF)
PDF

Links

Downloads icon
visite-360.ch
Link

Freie Flächen in der Nähe

Filter

Gastronomie

Mietobjekt in Renens VD

Price icon Auf Anfrage
Area icon 203 m2
Location icon Place de la Gare 5, 1020 Renens VD
Büro

Mietobjekt in Renens VD

Price icon Auf Anfrage
Area icon 982 m2
Location icon Avenue d'Epenex 4A, 1020 Renens VD
Retail

Mietobjekt in Renens VD

Price icon Auf Anfrage
Area icon 123 m2
Location icon Avenue d'Epenex 4b, 1020 Renens VD
Mehr Resultate anzeigen

Ansprechpartner

AK
Alain Kilchenmann
LB

Stories

Ressourcen schonen

Bauen mit Holz – technisch fortschrittlich und nicht bloss heimelig.

Areale entwickeln

Letzi Turm: Erstes BIM-Projekt fertiggestellt.

Lokales integrieren

«Mehr Lokalkolorit an den Bahnhöfen».

Areale entwickeln

Hohe Baukultur dank Architekturwettbewerben.