SBB Immobilien – Fester Bestandteil der integrierten Bahn

SBB Immobilien ist mit den Bahnhöfen und den Anlage- und Betriebsobjekten ein wichtiger Teil der integrierten Bahn, die Personenverkehr, Infrastruktur, Immobilien und Güterverkehr unter einem Dach vereint. Ziel ist es, die Bahnhöfe für Kund:innen attraktiv zu gestalten, das Bahnhofsumfeld und den Zugang zur Bahn weiterzuentwickeln sowie SBB Betriebsgebäude effizient zu unterhalten. Bis 2030 soll die SBB klimaneutral sein. Dabei setzt SBB Immobilien auf Klimaschutz, Energiesparen, nachhaltiges Bauen und Kreislaufwirtschaft.

Rund 160 Objekte in Planung und Errichtung

Bahnhofsumfeld

Aus betrieblich freigestellten Arealen im Bahnhofsumfeld werden gemeinsam mit Städten und Gemeinden attraktive und belebte Stadtquartiere und -areale geschaffen. Damit wird die gewünschte Verdichtung nach innen unterstützt und nachhaltig gestaltet – ökologisch, ökonomisch und sozial. Die Immobilienentwicklung auf eigenen Grundstücken sichert langfristig wiederkehrende Erträge für das Bahnsystem.

  • Basel, 3Johann

  • Zürich, Franklinturm

  • Renens, Parc du Simplon

Stories

Areale entwickeln

Lettenquartier Zürich: Mitwirkung mit Zukunft.

Areale entwickeln

Fussgängerüberführung „Rayon vert“ in Renens: Verbindung, Geselligkeit und Grünflächen.

Areale entwickeln

Baukultur und Smart Cities im Gespräch.

Ressourcen schonen

Smart City Lab Basel: Kreislaufwirtschaft schont die Umwelt.