Lokales integrieren

Zürich HB: Südtrakt wird neuer Genuss-Fixpunkt am Bahnhof.

Der 1871 errichtete Wannerbau wird seit 2018 generalsaniert. Damit erhält der Südtrakt ab kommendem Jahr wieder seine ursprüngliche städtebauliche Qualität als Dreh- und Angelpunkt zwischen Zürich HB und Bahnhofsstrasse.

5. April 2022

Zeitgleich mit der Wiedereröffnung im Herbst 2023 starten auch die beiden Zürcher Nenad Mlinarevic und Valentin Diem als Gastgeber in den frisch renovierten Räumlichkeiten. Alexis Leuthold, Leiter Bewirtschaftung und Mitglied der Geschäftsleitung von SBB Immobilien: «Mit den beiden setzen wir am Hauptbahnhof ein kulinarisches Ausrufezeichen: Der HB soll zum Genuss-Fixpunkt in der Limmatstadt werden – für alle: von Reisenden, über Bahnhofsbesucherinnen bis zu anspruchsvollen Gourmets».

Die Gastgeber Nenad Mlinarevic und Valentin Diem möchten die kulinarische Entwicklung der Stadt mitgestalten und klassische, aber auch zeitgemässe Küche für eine breite Öffentlichkeit zugänglich machen. «Dafür eignet sich der Bahnhof als pulsierendes Herz der Stadt ideal», so die beiden. Spannend ist zudem die Kombination von schützenswerter Bausubstanz und modernem Design, wie in der geplanten «Brasserie Süd» mit rund 370 m2 und Blick auf den Bahnhofplatz. Neu auch «The Counter», wo auf der Fläche des früheren Bonadea ein Konzept für Fine Dining umgesetzt werden soll. Noch dauert es etwas, aber die Vorfreude auf Herbst 2023 ist bei allen Beteiligten gross.

Weitere Stories

Areale entwickeln

Schub für gemeinnützigen Wohnungsbau auf SBB-Arealen.

Lokales integrieren

Ein voller Erfolg: Erstes Europaallee Fest.

Mobilität fördern

Neue Flächen für City-Logistik.

Areale entwickeln

Die Zeitkapsel, die den Grundstein des Cervin-Gebäudes symbolisiert, offiziell betoniert.