Areale entwickeln

Ein neuer Bahnhof für Liestal.

Der Bahnhof Liestal ist der zentrale Verkehrsknotenpunkt des oberen Baselbiets. Mit umfassenden Investitionen in die Infrastruktur trägt die SBB dieser Bedeutung Rechnung.

19. Januar 2022

Neben Kapazitätserhöhungen und Angebotsverbesserungen entwickelt die SBB gemeinsam mit der Stadt Liestal in den kommenden Jahren das Bahnhofareal zu einem belebten Quartier und investiert hierfür 52 Millionen Schweizer Franken.

Mit dem neuen Bahnhofareal wird Liestal zur effizienten Verkehrsdrehscheibe: Für Reisende wird der Zugang zur Bahn verbessert, Velo-, Bus- und Individualverkehr werden direkter an den Bahnhof angebunden. Weiter entsteht an zentraler Lage neuer Wohn- und Geschäftsraum sowie ein auf die Bedürfnisse von Reisenden und Passantinnen zugeschnittenes Einkaufs- und Dienstleistungsangebot.

 

Verbindung von Stadt mit Bahn und Quartieren

Die Arbeiten für das neue Bahnhofsgebäude, das Wohn- und Geschäftsgebäude sowie den Verbindungsbau (Baubereiche C und B) starten im Februar 2022. Die Fertigstellung ist auf Ende 2024 geplant. Umgesetzt wird das Projekt des Büros Burkard Meyer Architekten aus Baden. Es ist als Siegerprojekt aus dem Architekturwettbewerb hervorgegangen und basiert auf dem 2017 gutgeheissenen Quartierplan «Bahnhofcorso». Die Oberflächen der Neubauten werden in Jurakalk ausgeführt. Das stellt einerseits einen Bezug zur Region her unterstreicht andererseits durch die helle Farbgebung den öffentlichen Charakter des Bahnhofs. Bau und Betrieb orientieren sich an anspruchsvollen Nachhaltigkeitszielen: Die Gebäude entsprechen dem DGNB Gold Standard (ohne Zertifizierung) sowie Minergie-P (gemäss Quartierplan), werden an das Fernwärmenetz angeschlossen und mit Photovoltaikanlagen versehen.

 

Mehr Infos

Weitere Stories

Ressourcen schonen

Klappe auf für mehr Nachhaltigkeit.

Areale entwickeln

Schub für gemeinnützigen Wohnungsbau auf SBB-Arealen.

Lokales integrieren

Ein voller Erfolg: Erstes Europaallee Fest.

Mobilität fördern

Neue Flächen für City-Logistik.