Areale entwickeln

Siedlungsentwicklung und Mobilität clever verbinden.

Verkehrsdrehscheiben sind das Herzstück für eine reibungslose Fortbewegung. Bereits heute sind sie Teil einer durchdachten Reisekette, die zahlreiche Möglichkeiten bereithält, um von einem privaten Verkehrsmittel auf den öffentlichen Nahverkehr umzusteigen. Doch um effiziente und attraktive Verkehrsdrehscheiben zu planen und zu entwickeln, bedarf es eines ganzheitlichen Ansatzes.

26. Februar 2024

SBB Immobilien nimmt eine führende Rolle bei der Planung und Entwicklung der Verkehrsdrehscheiben ein, insbesondere an den Bahnhöfen. Dabei wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, welcher die parallel stattfindenden Planungsprozesse der verschiedenen Akteure berücksichtigt.

Die integrale Planung von Mobilität und Immobilien bietet die Möglichkeit das Bahnhofsumfeld gezielt zu verdichten, den Bahnzugang zu stärken, die stadträumliche Qualität am und um den Bahnhof zu erhöhen sowie neue Wohn-, Dienstleistungs- und Verkaufsflächen zu schaffen. Das Ziel ist es, Bahnhöfe und ihre Umgebung als lebenswerte Stadtquartiere und als attraktiven Raum mit öffentlichen Treffpunkten für sozialen und kulturellen Austausch sowie für Services, Dienstleistungen, Wohnraum und Mobilität zu gestalten.

Gleichzeitig unterstützen die Verkehrsdrehscheiben die Steigerung des Anteils des öffentlichen Verkehrs am Modalsplit, indem sie bedarfsgerechte und zukunftsfähige Verbindungen zwischen verschiedenen Verkehrsmitteln ermöglichen und kurze Wege gewährleisten.

An Events für attraktive Verkehrsdrehscheiben teilnehmen.

Welche Qualitäten zeichnen eine attraktive Verkehrsdrehscheibe aus? Welchen Beitrag leisten hochwertige öffentliche Räume und eine hohe Baukultur zu einer gelungenen Verkehrsdrehscheibe? Welche Herausforderungen stellen sich bei der Entwicklung von Verkehrsdrehscheiben? Welchen Stellenwert spielen Kooperationen bei der Planung und Umsetzung von qualitätsvollen Verkehrsdrehscheiben?

SBB Immobilien ist in branchenrelevanten Netzwerken aktiv und tauscht sich regelmässig mit unterschiedlichen Anspruchsgruppen aus, um die partnerschaftliche Zusammenarbeit zu stärken und dabei auch solche städtebauliche, prozessuale und sozialräumliche Fragen zu berücksichtigen.

 

Folgende Events geben Einblick in die Thematik:

Fachtagung Verband öffentlicher Verkehr

Thema: öV – Mobilität der Zukunft
Von innovativen Raumkonzepte in Zügen bis hin zu flexiblem Angebot, internationalem Personenverkehr und Partnerschaften ausserhalb der Branche – Themenvertiefung durch persönliche Gespräche und Erfahrungsaustausch.

Wann: 13. März 2024
Wo: Zentrum Paul Klee Bern
Tagesprogramm und Anmeldung (Anmeldefrist: 29. Februar 2024)

 

Fachtagung Netzwerk Verkehrsdrehscheiben

Thema: Raumplanerische Ziele und städtebauliche Integration von Verkehrsdrehscheiben
Verschiedene Branchenakteur:innen teilen Perspektiven, Erkenntnisse und mögliche Handlungsansätze in Sachen Mobilität und die darauf abstimmte Siedlungsentwicklung nach innen.

Wann: 17. April 2024
Wo: Volkshaus Zürich
Tagesprogramm und Anmeldung (Anmeldefrist: 1. April 2024)

Weitere Stories

Mobilität fördern

Clever und bequem von A nach B.

Areale entwickeln

Der Faktor Mensch – Mitwirkungsverfahren.

Areale entwickeln

Bahnhof Aarau: Kundenorientiert mit neuem Konzept.

Areale entwickeln

Aufenthaltsqualität in Bahnhöfen steigern.